Praxisorientiertes Lernen bedeutet:

Das Lernen ist praxis- und erlebnisbezogen.

Die Schülerinnen und Schüler erleben Praxis und lernen mit allen Sinnen.

Sie lernen aus der Praxis und sie lernen für die Praxis.

Sie wenden Gelerntes an, d.h. sie lernen durch Praxis.

Leitende Prinzipien des praxisorientierten Lernens sind die Verschränkung von Theorie und Praxis, „learning by doing“ und ständiges Anwenden von Gelerntem.