Der Klassenrat ist ein wesentlicher Bestandteil beim Sozialen Lernen in der Unterstufe und teilweise auch höheren Klassen. Einmal wöchentlich abgehalten, werden in ihm anfallende Probleme aus der letzten Woche gemeinsam besprochen. Dabei sucht die Klasse gemeinsam nach Lösungen, mit der alle am Problem beteiligten „leben“ können. Die Schüler lernen hier, wie Konflikte und Meinungsverschiedenheiten verbal ausgetragen und Lösungsmöglichkeiten gefunden werden. Hier kann auch in ruhiger Atmosphäre die Sichtweise des Gegenübers wahrgenommen werden. Aufgaben wie z. B. Klassenratsleitung und Protokollführer werden nach und nach von den Schülern übernommen und helfen dabei Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln.